Aus dem Leben eines Bürostuhls - Raumhaus in Berlin

Es beginnt bereits in der Grundschule: Kinder, die zuvor den ganzen Tag im Kindergarten getobt haben, müssen nun mehrere Stunden am Tag still sitzen - und das bis zum Ende ihrer Schulzeit. Danach folgt bei manchen ein jahrelanges Studium inklusive stundenlangem Sitzen in Hörsälen, Bibliotheken und Cafés. Gefolgt von einem Bürojob, in dem der Großteil des Tages ebenfalls sitzend verbracht wird. Das summiert sich: In einem "Büroleben" kommen so rund 80.000 Stunden im Sitzen zusammen. Dabei ist der menschliche Körper von Natur aus nicht auf lange Tätigkeiten im Sitzen ausgerichtet - Rückenleiden, Muskelschwäche und Verspannungen können die Folge sein.
Doch nicht nur der menschliche Körper wird beansprucht, auch die jeweiligen Sitzmöbel haben einiges zu leisten. Sie geben sich größte Mühe, den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden - nicht immer einfach, wie unser Interview mit den Bürostühlen Steelcase Gesture und Dauphin - Shape zeigt.

Was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrer Arbeit?

Steelcase: Die vielen Menschen, denen ich im Büro begegne, und die daraus entstehenden Herausforderungen. Verstehen Sie, die Menschen haben unterschiedliche Körpergewichte, Körperformen und Sitzvorlieben. Ich mag es, auf den jeweiligen Mitarbeiter voll und ganz einzugehen und mich an seine Bedürfnisse anzupassen. Wenn es nötig ist, übe ich aber auch sanften Druck aus, indem ich die Person durch meine vorgeformte Sitzfläche in eine körperschonende und gesunde Sitzposition bringe.

Dauphin: Dem kann ich mich nur anschließen. Nicht zu vergessen die unterschiedlichen Körpergrößen. Ich habe da mittlerweile eine spezielle Technik entwickelt. Sie nennt sich Syncro-Activ-Balance®. Durch meine spezielle Form kippt das Becken des Sitzenden automatisch nach vorn, der Brustkorb hebt sich und die Halswirbelsäule erreicht eine natürliche und gesunde Streckung.

Wie würden Ihre Kollegen Sie am ehesten beschreiben?

Dauphin: Modern, dynamisch, frisch, freiheitsliebend - ein gut aussehender Visionär!

Steelcase: Flexibel, klassisch, bodenständig, solide und ein echter Teamplayer - fragen Sie die anderen Sitzmöbel doch einfach selbst.

Sehen Sie einen zukünftigen Konkurrenten in Steharbeitsplätzen und höhenverstellbaren Schreibtischen?

Steelcase: Nein, keineswegs. Besonders mit den höhenverstellbaren Schreibtischen arbeiten wir sehr gut zusammen. Im Endeffekt haben wir schließlich alle dasselbe Ziel: Gesunde Mitarbeiter.

Dauphin: Genau so ist es. Mit modernen Bürostühlen wie uns ist Sitzen übrigens fast genauso gesund wie Stehen - aber gemütlicher!

Zurück

Events:

Online-Impulsvortrag „New Work – Arbeitswelt im Wandel“

Wir laden Sie ein zum Online-Impulsvortrag „New Work – Arbeitswelt im Wandel“. Arbeitsorte organisieren sich verstärkt außerhalb ihrer Arbeitswelt. Wie gelingen dabei agile Teams und Kollaboration, wie digitale Arbeitsprozesse und Homeoffice? Was beeinflusst den Unternehmenserfolg und wie lassen sich Veränderungsprozesse managen?

  Weiterlesen

News:

Digitale Konferenz- und Videotechnik für Ihre Arbeitswelt

Digitale Zusammenarbeit verlangt nach neuen Wegen, Teams zu organisieren. Mit Medienmöbeln von unserem Partner Holzmedia haben Sie alle Möglichkeiten, sich mit Ihrem Team in virtuellen Meetings zu treffen oder Geschäftspartner von überall in Ihre Arbeitswelt zu holen.  Weiterlesen

Fachartikel:

Rückkehr in Ihre Arbeitswelt - unser Corona-Office-Check hilft

Wie gelingt nach Corona der Weg zurück ins Büro? Ihre Arbeitswelt können Sie an die neuen Anforderungen anpassen und gemäß den Abstandsregeln umrüsten. Ob Raumteilung, Anordnung von Möbeln oder neue Technologien – unser Corona-Office-Check hilft Ihnen herauszufinden, welche Möglichkeiten Sie für Ihre Arbeitswelt nutzen können.  Weiterlesen